HPI Group trifft den Kunststoffsektor mit der Übernahme von PET Innovators und Geku Plastik hart

Home > Deals > HPI Group trifft den Kunststoffsektor mit der Übernahme von PET Innovators und Geku Plastik hart

Der Kunststoffproduzent Paul Harkema und seine HPI Group (ehemals Moulding Industries) haben in kurzer Zeit wieder einmal zwei Neuakquisitionen getätigt. Mit Unterstützung der Akquisitionsboutique Marktlink Mergers & Acquisitions hat er mit dem Kauf der beiden Unternehmen PET Innovators und Geku Plastik das nächste Glied in seiner Kette kooperierender Kunststoffproduktionsunternehmen hinzugefügt. Mit diesen Akquisitionen hat sich Harkema sofort eine starke Position im PET-Bereich erarbeitet und sich einen guten Zugang zum deutschen Markt gesichert.

Logischer Schritt

Harkema ist CEO und Eigentümer der HPI Group in Woerden. In den letzten Jahren hat er bereits Bema Kunststoffen, CKV Plastics, Metron und Packpower erworben, die alle in der kunststoffverarbeitenden Industrie in den Bereichen Chemie, Automobil, Reinigung, Körperpflege und technischer Spritzguss tätig sind. Laut Harkema ist es ein logischer Schritt in Richtung PET-Sektor zu gehen: “Mit PET Innovators und Geku Plastik haben wir zwei PET-Spezialisten in unser Portfolio aufgenommen. Das erweitert nicht nur unser Leistungsspektrum, sondern stärkt auch den nachhaltigen Charakter des HPI Konzerns, der die Zukunft ist. Beide Unternehmen setzen einen hohen Anteil an recyceltem PET ein und bieten ihren Kunden schon jetzt die Möglichkeit, sich auf die europäische Gesetzgebung von 2025 vorzubereiten. Mit der Übernahme von Geku Plastik erschließen wir auch den deutschen Markt für unsere Gruppe.”

PET Innovators ist hoch innovativ. Als einzige Anlage in Europa produziert sie vollautomatisch etikettierte und verschlossene PET-Flaschen für selbstgepressten Orangensaft im Supermarkt. Darüber hinaus war das Unternehmen 2021 der erste Hersteller weltweit, der einen stapelbaren 10L-PET-Kanister mit integriertem (PET-)Griff auf den Markt brachte.

Geku Plastik ist vor allem auf dem Chemiemarkt tätig und beliefert Kunden in ganz Deutschland. Der Zusammenschluss mit PET Innovators verschafft uns Zugang zu einer sehr breiten Palette von Sektoren, in denen wir nun weiter expandieren können.

Huub Verbeeten von Marktlink Mergers & Acquisitions hat Harkema bei all seinen Akquisitionen begleitet und den Markt nach den richtigen Übernahmekandidaten für ihn gescoutet. “Gemeinsam mit Paul haben wir vor fünf Jahren eine aktive Buy-and-Build-Strategie in der Kunststoffindustrie skizziert. Gerade in diesen wirtschaftlich unsicheren Zeiten, verursacht durch das Coronavirus, geht es dem Lebensmittel- und Desinfektionsmarkt besser denn je. Mit diesen beiden neuen Transaktionen stellen wir sicher, dass wir die Risiken auf dem Markt verteilen. Kurzum, eine gut durchdachte Akquisition für die HPI Group.”

Moulding Industries wird zur HPI-Gruppe

Vor einigen Jahren startete Harkema mit der Übernahme von Packpower sein neues Unternehmen Moulding Industries. Nach mehreren Übernahmen hat sich Moulding Industries zu einer Gruppe von kunststoffproduzierenden Unternehmen in verschiedenen Marktsegmenten und mit unterschiedlichen Produktionstechniken entwickelt. Mit Blick auf die weitere Internationalisierung der Gruppe wird der Name Moulding Industries von nun an in HPI Group geändert.

Um die schnell aufeinanderfolgenden Übernahmen in die richtige Richtung zu lenken, wurde das Managementteam mit jahrzehntelanger (Kunststoff-)Produktionserfahrung erweitert: Das neue Führungsteam besteht neben Herrn Harkema (CEO) aus René van der Pot (CFO) und Hans Lubbers (Managing Director).

“Der Plan, mehrere Werke in dieser Branche zusammenzulegen und dadurch Synergien zu schaffen, hat sich bisher als Erfolgsrezept erwiesen. Jedes Unternehmen arbeitet unter dieser allgemeinen Überschrift, aber mit eigenem Management und eigener Identität. Wir behalten den mittelständischen Charakter des Unternehmens bei und fügen ihm die Professionalität und Stärke der Gruppe hinzu”, sagt Harkema.